Peinlich? Nein: wichtig (KUW8)

Beschreibung

Projekt: 2022 – nachhaltige Binden nähen im Kipferhaus

Binden für die Mens – schon mal darüber nachgedacht, wie viel sie eine Frau über all die Jahre kosten? Wie viel Material verbraucht wird? Dass es Orte gibt, in denen man diese nicht einmal kaufen kann? Gewusst, dass es Girls gibt, die deshalb Monat für Monat mehrere Schultage und damit den Anschluss an eine Ausbildung verpassen?

Lasst uns – Jungs wie Mädchen – etwas dagegen tun! Wir nähen zusammen mit Frauen aus aller Welt wiederverwendbare Stoffbinden. Diese werden dann an Orte geschickt, wo sie dringend benötigt werden: in ein Frauenhaus in Sri Lanka, ein Strassenkinderprojekt im Kongo, in ein afghanisches Dorf oder ein Flüchtlingscamp im Sudan.

Während des Workshops erfahrt ihr etwas zum Hintergrund dieses Bindenprojektes 2022 der Migrationsarbeit der Kirchgemeinde Wohlen; ihr hört von einer Frau, wie sie die Mens als Jugendliche erlebt hatte, und helft vor allem mit, ganz viele solcher Binden zu nähen.

Vorkenntnisse: keine

Leitung: Laurence Gygi, Migrationsbeauftragte KG Wohlen Anna Rapp, Prisma Nähtreffleiterin Information: laurence.gygi(at)kg-wohlenbe.ch;

Mo, Di, Do: 031 901 16 75

Start

18.9.2021

Termine

Samstag, 18. September 2021, 9.15 – 13.15 Uhr, Kipferhaus Hinterkappelen